Donnerstag - 24. September 2020    
   
 


 
Von der Ferienwohnungen in Hartward und Holtgast aus können Sie wunderschöne Tagestouren unternehmen. Viele Freizeit- und Sehenswürdigkeiten gibt es nur in Ostfriesland.


Ausflugsziele im ostfriesischen Binnenland und am Wasser

Von unseren Ferienwohnungen und Ferienhäuser aus können Sie bequem mit dem Fahrrad oder dem Auto zur nahe gelegenden Stadt Esens fahren. Diese Kleinstadt hat einen historischen Stadtkern aber auch viele Geschäfte, Restaurant`s und urige Kneipen die für das Wohlbefinden der Gäste und Einheimischen sorgen. Auch kulturelle Ausstellungen und Museun wie "August-Gottschalk-Haus", "Turmmuseum der St.-Magnus-Kirche", "Holarium" und "Leben am Meer" werden gerne besucht. Rund um Esens gibt es auch einen gut ausgeschilderten Radfahrweg. Ferner bieten sich auch die Nachbarort wie die Nordseeheilbäder Bensersiel und Neuharlingersiel mit Strände und Spaßbäder an.  Empfehlenswert sind auch die nachfolgende Ort mit vielen Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie:

Moormuseum Moordorf

Eine Zeitreise in die ostfriesische Vergangenheit finden Interessierte im Moormuseum Moordorf am Rand eines Hochmoores. Auf einem Gelände von 1,5 Hektar werden im Wesentlichen die Entwicklungsgeschichte Moordorfs sowie der Lebens- und Arbeitsbereich der  Moorkolonisten dargestellt. Hier wird anschaulich eine schwierige 200-jährige Entwicklung einer ostfriesischen Moorkolonie mit  original nachgebauten Gebäuden und viele Bebilderungen und Texten gezeigt.

 

In der Teestube "Kluntjehus" auf dem großen Areal können in gemütlicher Atmosphäre Tee, Kaffee und frisch gebackener Küchen genossen werden. Das Museum ist geöffnet vom Frühlingsanfang bis zum Ende der Herbstferien NDS/NRW täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr. Kontakt: Moormuseum Moordorf e.V., Victorburer Moor 7a,  26624 Südbrookmerland, Telefon 04942 / 2734

Ewiges Meer

Das Naturschutzgebiet Ewiges Meer  ist mit ca. 89,2 Hektar Wasserfläche der größte Hochmoorsee Deutschlands und der Bohlenwege um das Gebiet ist in wenigen Minuten vom Parkplatz aus zu erreichen.  Ca. 80 Minuten dauert ein gemütlicher Rundgang. Das Naturschutzgebiet liegt im Grenzbereich der Landkreise Wittmund und Aurich bei der ostfriesischen Ortschaft Eversmeer. Auf dem Lehrpfad befinden sich viele Tafeln mit Informationen über Pflanzen und Tiere die sich im Naturschutzgebiet befinden. Der zwei bis drei Meter tiefe See ist etwa 1.800 m lang und 900 m breit. Die Nährstoffarmut des Moorwassers lässt pflanzliches oder tierisches Leben kaum zu.

 

Der Moor rund um den See wird geprägt von Birken, Moorheide, Glockenheide und weiteren schutzbedürftigen Pflanzen. Tiere wie Kreuzottern, Mooreidechsen, Trauerseeschwalbe und weitere Arten fühlen sich im Moor wohl. Nach der Wanderung bietet sich ein Besuch im Galerie Cafe zum Ewigen Meer neben dem Parkplatz zum gemütlichen Verweilen an.

Tagestour zur Nordseeinsel Spiekeroog

Von unseren Ferienwohnungen aus können Sie ab dem Hafen Neuharlingersiel Tagestouren zu der ostfriesischen autofreien Insel Spiekeroog unternehmen. Das Nordseeheilbad Neuharlingersiel mit einer aktiven Krabbenkutterflotte und einer Kurpromenade ist einer der schönsten Häfen an der Nordseesküste und beheimatet die Inselflotte der Gemeinde Spiekeroog. Die ostfriesische Inseln liegt zwischen Langeoog und Wangerooge im niedersächsischen Wattenmeer und ist ca. 5,7 km von dem Festland entfernt. Die Insel ist autofrei und bietet seinen Besuchern einen ca. 15 km langen Strand mit feistem weißen Sand und ein herrliche Naturlandschaft.

 

Auch eine Tagestour zu der ostfriesischen Inseln in der kalten Jahreszeit abseits der Hochsaison hat seine besonderen Reize.  In Ruhe am Strand oder auf einsame Wege spazieren und anschließen in die Sauna zum relaxen. Zu den Freizeitaktivitäten gehören Ausflugsfahrten, reiten, schwimmen und sonnen am Strand. Die Inselfähren  sowie Ausflugsschiffe Spiekeroog I, Spiekeroog II, Spiekeroog III und Spiekeroog IV werden durch die Touristikgesellschaft der Insel Nordseebad Spierkoog GmbH betrieben.

Tagestour zur Insel Langeoog

Vom Hafen Bensersiel aus gelangen ausflugsfreudige Urlaubsgäste, die eine Ferienwohnung auf dem Festland haben,  auf die ostfriesische autofreie Insel Langeoog. Vom Hafen Langeoog aus erreichen Gäste mit der Inselbahn den Bahnhof im Ort. Fahrräder, Kutschen und ein paar Elektrofahrzeuge sind die einzigen Transportmittel auf der Insel. Langeoog hat eine Fläche von ca. 20 Quadratkilometer mit einem ca. 14 Kilometer langen Stand und gehört als Einheitsgemeinde zum Landkreis Wittmund und die Nachbarinseln sind Spiekeroog und Baltrum.

 

Auch mit dem Flugzeug von der in Wittmund ansässigen Fluggesellschaft "Luftverkehr Friesland Harle" ist Langeoog zu erreichen. Bekannteste Inselbewohnerin ist die Sängerin und Schauspielerin Lale Andersen. Langeoog hat für jeden etwas zu bieten: Wellness und Sauna im Erlebnisbad, Nordic Walking, Spazieren am langen Sandstrand, schwimmen in der Nordsee, kulinarisch Essen in einem der vielen guten Gaststätten und vieles mehr.

Ausflug nach Ostrhauderfehn bei Papenburg

Die ostfriesische Landgemeinde Ostrhauderfehn behört zum Landkreis Leer nahe bei Cloppenburg und dem Emsland und bildet mit den Gemeinden Ostrhauderfehn , Rhauderfehn und Westoverledingen das Overledingenland. Ostrhauderfehn bietet den Tagesausflüglern viele Freizeitmöglichkeiten. Die Fehngemeinde zeichnet sich durch kilometerlange Kanäle und Wieken aus. Die Camping- und Freizeitanlage Idasee und die Umgebung bieten viele Freizeitmöglichkeiten wie Radfahren, Fischen, Baden, Wasserski, und Wandern.

 

In Pagenburg befindet sich die Meyerwerft, welches sich seit Generationen in Familienbesitz befindet und bekannt für den Bau von Kreuzfahrtschiffe, Containerschiffe und Gastankener ist. Ein Besuch des ca. 5000 Hektar grossen Moorgebietes "Esterwege Dose" ist zu empfehlen. Eine Vielzahl von Tierarten und Pflanzen wie z. B.  der Goldregenpfeifer, die Kreuzotter, die Besenheide, die fleischfressende Sonnentau sind in diesem extremen Lebensraum zuhause.

Tagestour Bad Zwischenahn

Die Ferienwohnungen und Pensionen in Hartward und Holtgast sind der ideale Startpunkt für eine Tagestour nach Bad Zwischenahn im idyllischen Ammerland. Bekannt ist dieser Freizeitort am See durch die Aalräucherei Bruns, den Park und die ortstypischen kulinarischen Spezialitäten. Eine Tagestour lohnt sich auf alle Fälle. 

  

Ein Ausflug nach Bockhorn

Fahren Sie von Holtgast aus über die B210 und die A29 in Richtung Nordosten und Sie erreichen Bockhorn. Hier wartet das schöne Naturschutzgebiet Neuenberger Holz mit dem Neuenberger Urwald auf den Naturfreund. Am Bockhorner Markplatz ist das „Hemkensche Kaufmannshaus“ ein Highlight für Ihre Sightseeing-Tour. Wenn Sie Ihren Urlaub in Ostfriesland in den Juni legen, so können Sie sich den Bockhorner Oldtimer-Markt ansehen.

Das Dornumerland

Das Nordseebad Dornumersiel liegt praktisch in der Mitte von Ostfriesland. Hier warten zwei weiße Strände, grüne Deiche und ein fast endloser Horizont auf Sie. Ob Sie gerne wattwandern, Rad fahren oder surfen, für einen aktiven Urlaub ist der Ausflug ins Dornumerland immer zu haben. Hier finden Sie auch eine Kitesurfschule und den Hundestrand von Neßmersiel. Wenn Sie sich für historische sakrale Gebäude interessieren, dann ist die Bartholomäuskirche sicherlich interessant. Das Dornumerland liegt nur 12 Minuten Fahrzeit nordwestlich von Holtgast entfernt.

Besuchen Sie Emden

Eine Tour nach Emden bedeutet von Holtgast aus gute 50 Minuten Autofahrt. Die Reise führt Sie gen Nordwesten über die Auricher Straße. Emden ist die Geburtsstadt des Urvaters aller Comedians: Otto Waalkes. Und in Emden steht dazu passend auch das Otto-Huus. Auch die Kunsthalle von Emden und das Ostfriesische Landesmuseum sind einen Ausflug wert. Unternehmen Sie auch einen Ausflug zum Hafentor aus dem Jahre 1635 und werfen Sie einen Blick auf die Kesselschleuse aus dem 19. Jahrhundert.

Eine Tour nach Friedeburg

Sie erreichen Friedeburg von Holtgastaus über die L10. Die Fahrtzeit mit dem Auto beträgt ungefähr eine halbe Stunde. Der Name der Ortschaft wird von der gleichnamigen Burg abgeleitet, die im Jahre 1763 zerstört wurde. Heute steht hier eine Aussichtsplattform, die Ihnen einen weiten Blick über das ehemalige Burggelände bietet. Ein Modell der Friedeburg können Sie an der Wieseder Straße sehen. Einst gab es im Gemeindegebiet sieben Windmühlen, heute bietet sich nur noch der Galerieholländer in Horsten für eine Besichtigung an.

Erleben sie Großheide

Neben zwei historischen Kirchen können Sie in Großheide die Galerieholländer Windmühle in Berumerfehn und die Erdholländer Windmühle in Südcoldinne bewundern. Sehr interessant ist auch ein Ausflug ins Wald- und Moormuseum, das Ihnen die Besiedlung des Berumfehner Moores näherbringt. Zu den jährlichen Highlights von Großheide gehört das Treckertreffen, das jeweils im Hochsommer stattfindet. Großheide liegt knapp 22 Minuten von Holtgast entfernt. Fahren Sie über die Esener Straße in Richtung Westen.

Am Hafen von Krummhörn-Greetsiel

So stellen wir uns alle ein Dorf an der Nordsee vor: Ein malerischer Hafen, eine historische Kulisse aus dem 17. Jahrhundert, Backstein und Giebelhäuser und kleine Läden, in denen frischer Fisch und ostfriesischer Tee angeboten wird. Das ist Krummhörn-Greetsiel. Außerhalb des Ortskerns finden Sie die Greetsieler Zwillingsmühlen. Hier können Sie viel wissenswertes über das Müllerhandwerk lernen. Die Fahrt von Holtgast aus nach Krummhörn-Greetsiel über die Sesener Straße dauert ungefähr 45 Minuten.

Die Tour ins Südbrookmerland


Auch ein Ausflug ins Südbrookmerland ist von Holtgast aus nicht weit. Die Fahrtzeit über die Moordorfer Straße dauert eine gute halbe Stunde. Wenn Sie sich für das Leben der Moorkolonisten interessieren, dann ist ein Ausflug in das Moormuseum zu empfehlen. Etwas technischer orientiert sich das Dörpmuseum Münkeboe. Das Gemeindegebiet befindet sich im Übergangsbereich zwischen Marsch, Geest und Moor. Hier liegen auch die zwei Binnenseen, das Loppersumer Meer und das große Meer. Vor allem Surfer kommen am großen Meer voll auf ihre Kosten.

Der Ausflug nach Varel-Dangast

Südlich von Wilhelmshafen finden Sie die Ortschaft Varel-Dangast. Sie können Varel-Dangast in ungefähr 50 Minuten von Holtgast aus erreichen. Hier können Sie die Vereler Windmühle aus dem 19. Jahrhundert besuchen oder auch die Schlosskirche aus dem Jahr 1144. Auch das alte Waisenhaus aus dem 17. Jahrhundert ist heute ein Denkmal mit nationalem Rang. Der Wasserturm und das Heimatmuseum sind ebenfalls einen Ausflug wert. Besonders interessant ist allerdings der Vareler Hafen mit seinen Liegeplätzen für Sportboote und Fischkutter.

Ein Tag im Wangerland

Bei Ihrem Urlaub in Ostfriesland darf natürlich auch ein Ausflug in das Wangerland nicht fehlen. 30 Kilometer Deichlinie erfreuen den Wanderer. Hier kommen natürlich auch die Freude des Wassersports voll auf ihre Kosten. Wenn es regnet, bietet sich ein Besuch der Friesland-Therme an. Oder es geht in das Meerwasser-Hallenwellenbad. Kunstfreunde werden einen Ausflug ins Künstlerhaus unternehmen, aber auch das Schloss zu Jever sollten Sie besucht haben. Das Wangerland können Sie über die K14 von Holtgast aus in einer guten halben Stunde erreichen.

Der Ausflug nach Leer

Die Abendstimmung am Hafen von Leer ist einfach einzigartig. Hier mischen sich historische Packhäuser unter moderne Geschäftshäuser. Und hier liegen auch die Stationen des Stadtökologischen Leerpfades. Naturfreunde wird es in die wunderschönen Landschaften der Wallhecken und ins Naherholungsgebiet Westerhammrich ziehen. Aber auch die historischen Burgen Haneburg, Philippsburg und das Schloss Evenburg werden Sie ins Staunen versetzen. Von Holtgast aus fahren Sie nach Süden über die B72 nach Leer.

Besichtigen Sie Wiesmoor

Im Südosten des Landkreises Aurich liegt die Stadt Wiesmoor. Die Ortschaft erreichen Sie von Holtgast aus innerhalb einer guten halben Stunde über die Auricher Straße. Als Naturfreund werden Sie an einem Besuch des Kur- und Landschaftsparks kaum vorbeikommen. Von hier aus gelangen Sie mit der Moorbahn zur Blumenhalle. Hier finden Sie auch das Torf- und Siedlungsmuseum. Ein ganz besonderes Highlight in Wiesmoor ist auch das Ottermeer, ein künstlicher Hochmoorsee, der im Jahre 1977 angelegt wurde.

Die Tour nach Wilhelmshaven

Auch der Ausflug nach Wilhelmshaven ist von Holtgast aus nicht weit. Sie erreichen Wilhelmshaven über die L10 und die B210 in Richtung Nordwesten. Die Reisezeit beträgt eine gute dreiviertel Stunde. Zu den Highlights von Wilhelmshaven gehören das deutsche Marinemuseum und der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Die bildende Kunst der Stadt wird Ihnen in der Kunsthalle vorgestellt. Zu den interessantesten Bauwerken von Wilhelmshaven gehören die Kaier-Wilhelm-Brücke, Das Museumsschiff Norderney und die Burg Kniphausen. Auch die Koppenhörner Mühle ist einen Ausflug wert.



 

www.kutscherhuus.mobi






   
Letzte Aktualisierung:
30.06.2019



Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen [ Netscape und Firefox: STRG+D ]

© 2018 · steinweg.net